Seit dem Ausbruch der COVID-19 Pandemie ist die Schweiz mit zahlreichen Herausforderungen im Gesundheitswesen und allen anderen Bereichen des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens konfrontiert. Zivilgesellschaftliche Initiativen leisten einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung der Corona-Krise.

Die COVID-19 Verbindungsstelle Zivilgesellschaft dient als Scharnier zwischen Bundesverwaltung und Initiativen der Schweizer Zivilgesellschaft. Sie bündelt aus der Zivilgesellschaft eingehende konkrete Anliegen an den Krisenstab des Bundesrats zur Bewältigung der Corona-Krise (KSBC) und bietet eine Stelle für den gezielten Austausch mit zivilgesellschaftlichen Initiativen.

Formular